Auf Pflegestellen in Deutschland

Ben

- etwa 2007 geboren

~ 60 cm

~ 25 kg

- kastriert

- Leishmaniose positiv

- auf einer Pflegestelle in 52222 Stollberg

 

 

Ben wurde etwa 2007 geboren und wiegt bei einer Größe von knapp 60 cm etwa 18 kg. Der Rüde ist ein eher zurückhaltender Hund, der Menschen gegenüber aber keineswegs ängstlich ist. Ben ist absolut Rudeltauglich und versteht sich mit Hunden beiderlei Geschlechts. Katzen sollten sich in seinem neuen Zuhause aber keine befinden.

 

Ben ist in seiner Pflegestelle sehr schnell zum absoluten Liebling geworden. Mit vornehmer Zurückhaltung genießt er nur alles, was das Leben so zu bieten hat! Ben kann aber auch  freudig unzählige Male um den Tisch flitzen oder auch einfach nur Treppauf, Treppab... 

 

Bei jeder Situation  ist Ben total gelassen und insgesamt ein ruhiger, lieber, verschmuster und absolut anhänglicher Hund. Aber er brauchte schon etwas Zeit um Vertrauen zu fassen.

 

Ben mag weder Pfützen noch Regen, aber er gewöhnt sich super schnell an neue Situationen und auch das Duschen ist jetzt kein Thema mehr.

Männer sind ihm auch immer noch etwas unheimlich und er versucht einen Bogen zu machen. Sein Gesundheitszustand wird besser er juckt sich immer seltener und seine Zahnfleischentzündung ist ebenfalls verheilt. 

 

Update 2016:

Ben findet kleine Hunde zum Spielen und Toben super; große Hunde nicht so sehr, aber schenkt ihnen auch kaum Beachtung. Dabei achtet er darauf nicht nass oder schmutzig zu werden. Er jagt regelmäßig Hasen, sowie Katzen und lässt sich dabei auch nicht vor Zäunen oder Dornenbüschen aufhalten. Deswegen hat er schon so einige Blessuren erhalten. Ben liebt es alles mögliche durch die Gegend zu tragen wie z. B. Schuhe, Stofftiere und alles was er kriegen kann. Ansonsten ist er in der Wohnung sehr ruhig; draußen ist er auch eher der Zurückgezogene, außer er ist an einem ihm bekannten Ort, dann rennt und hüpft er wie ein junger Hund durch die Gegend. Außerdem schmust er super gerne und braucht seine Person, die er ganz für sich beanspruchen kann. Zwar hat er einen absoluten Beschützerinstinkt, aber er kommt mit den meisten Menschen gut zurecht. 

Noch auf Kreta

Kalle

 

- Leishmaniose postiv getestet im April 2017

- etwa Anfang 2016 geboren

 

Update Februar 2017: Kalle ist ein eher zurückhaltender Hund. Er liebt es gestreichelt zu werden, aber dafür Bedarf es etwas Ruhe. Im großen Rudel hat er seinen Platz, aber er würde sich nie dazwischendrängeln. Als ich mir Zeit für ihn nahm, taute er schnell auf und genoß meine Nähe. Ein richtiger kleiner Schmuser. Jetzt fehlt nur noch sein Zuhause ! Wer möchte ihm diese Chance geben ? 

 

Dieser junge Rüde wurde vermutlich Anfang 2016 geboren. Er lebt jetzt seit kurzem bei uns auf dem Grundstück und genießt es in Sicherheit zu sein. Er taut von Tag zu Tag mehr auf und hofft, dass er bald seine eigene Familie findet. Menschen und andere Hunde findet er ok. Katzen müssten bei Bedarf getestet werden.

 

Lucky

- Anfang 2016 geboren

 

Update März 2018: Lucky war wohl die größte Überraschung für uns dieses Jahr. Nicht nur, dass er immer noch da ist... er ist einfach ein ganz toller Hund geworden. Er hat das Vertrauen zu uns Menschen wieder gewonnen. Noch immer vorsichtig, kommt er trotzdem immer an und genießt jede Streicheleinheit, die er bekommen kann ! Wir waren zusammen Gassi und er hat es toll gemacht. Wir selber waren auf eine Sportstunde eingestellt, aber Lucky hat uns eines besseren belehrt und ist gut an der Leine gelaufen. Natürlich muss das in einer Familie noch geübt werden. Wann bekommt dieser tolle Hund endlich seine Chance ?

 

Lucky ist ein Hund, der einem nur leid tun kann. Er wurde vermutlich Anfang 2016 geboren und ist dann in die falschen Hände geraten. Statt ihn zu kastrieren, wurde ihm ein Gummi um seine Genitalien gebunden und somit alles abgeschnürt. Natürlich hat es seinen Zweck erfüllt, aber Lucky muss unsagbare Schmerzen erlitten haben. Als er gefunden wurde, war alles entzündet, aber wir ersparen euch lieber die Bilder. Lucky findet Menschen eigentlich ganz toll. Ist aber etwas schüchtern und braucht Zeit. Andere Hunde sind ok und er geht Streitereien aus dem Weg. Wer möchte diesen tollen Hund bei sich aufnehmen und mit ihm zusammen die Welt entdecken ?

Strolch

Strolch - wo soll ich da anfangen ? Strolch ist vermutlich 2012 geboren und hatte bisher ein schlechtes Leben. Trotzallem hat er seine Liebe zum Menschen nie verloren. Er war die ganze Zeit in unserer Nähe und hat jede Zärtlichkeit aufgenommen als wenn er nicht wüsste, wann es die nächste gibt. Im September 2016 wurde Strolch in einem erbärmlichen Zustand gefunden. Keiner wusste, ob er überhaupt überlebt. Er hatte kaum Fell und die Leishmaniose ( ja er ist leider positiv ) war sehr weit fortgeschritten. Aber Strolch ist ein Kämpfer und so hat er sich gut erholt. Für Strolch würde ich mir nichts sehnlicher wünschen als eine tolle Familie, die ihm weiterhin zeigt, dass wir Menschen ihn lieben <3 Aber ich weiß, dass dies nicht einfach ist und bin daher sehr froh, dass Sonja Niederee die Patenschaft übernommen hat

Tschako

~ geboren Anfang 2016

 

Tschako ist mir auch bereits etwas länger bekannt. Er wurde in einem nicht so guten Zustand gefunden, aber auch er ist auf dem Weg der Besserung. Wir werden trotzdem nochmal einen Bluttest machen.
Anfangs lag er nur und hatte keine Kraft. Jetzt wo es ihm besser geht, rennt und spielt er. Aber man sieht, dass er Probleme mit einem Hinterbein hat. Auch das werden wir noch abklären lassen.

Tschako ist vermutlich Anfang 2016 geboren und wird nicht mehr viel wachsen. Er ist freundlich und versteht sich auch mit anderen Hunden. Katzen können bei Bedarf getestet werden.

Dias - Pate gesucht!

- 2010 geboren

~ 60 cm

~ 30 kg

~ kastriert

 

Dias wurde vermutlich etwa 2010 geboren, und wiegt bei einer Schulterhöhe von etwa 60 cm knapp 30 kg. Dias wurde vor zwei Jahren verletzt unter einem Olivenbaum gefunden und konnte nicht mehr laufen. Wir vermuten, dass er von einem Pick up gefallen sein könnte. Die hiesigen Schäfer transportieren ihre Hunde hier gerne mal auf diese Weise.


Dias ist ein intelligenter Schäferhundmischling, der sozial sehr verträglich ist und auch mir Katzen gut zurecht kommt. Dias wurde auf Kreta einmal vermittelt, kam aber aufgrund der Finanzkrise und ihren Folgen für diese Familie leider wieder zurück zu uns.

 

Er kennt und liebt also das Leben im Haus und anfangs fiel es ihm nicht leicht wieder in unserer Auffangstation zu landen. Trotzdem ist er eine Seele von Hund, der es gerne jedem Recht machen möchte und darum wünschen wir uns für diesen, vielleicht nicht mehr ganz so jungen Hund, auch so sehr eine neue Chance in einer neuen Familie.

Devil

- etwa  Anfang 2015 geboren

 

Update Februar 2017: Devil hab ich nun schon zweimal kennen gelernt auf Kreta. Er ist ein lieber, der etwas schüchtern ist. Aber er lässt sich streicheln, wenn man sein Vertrauen erstmal gewonnen hat. Er lebt noch immer mit den großen zusammen und kann sich durchaus durchsetzen. Ein kleiner Macho, der nun endlich sein Zuhause haben möchte ! 

###

 

Devil kam Februar 2016 in unsere Auffangstation. Er lebt dort mit den großen Hunden zusammen und kann sich auch ganz gut durchsetzen. Er ist ein freundlicher, junger Rüde, der wahrscheinlich Anfang 2015 geboren wurde. Während unseres Aufenthaltes in der Auffangstation war er immer in unserer Nähe und dabei lies er sich auch gerne streicheln. Ob er sich mit Katzen verträgt, müsste man bei Bedarf testen.

Fred

- Rüde

- geb. ca. Anfang 2017 

 

Fred liebt uns Menschen und andere Hunde sind auch in Ordnung. Da er noch nicht kastriert war, war es mit Rüden etwas schwieriger, aber das werden wir beobachten und schauen wie es nach der Kastration ist. Fred ist des Alters entsprechend gerade in der Pupertät und versucht zu zeigen, dass er der coolste ist. Er interessiert sich momentan nicht für die Welpen, sondern geht seinen eigenen Weg. Trotzdem ist Fred ein toller, verschmuster Kerl und hat eine Schulterhöhe von ca. 42 cm.

 

Flappy

- Rüde

geb. ca. 2015

 

Flappy, wir hätten ihn auch Dumbo nennen können.

Er ist zurückhaltend, aber immer in der Nähe der Menschen. Andere Hunde und auch Katzen sind kein Problem. Katzen könnten aber bei Bedarf nochmal gesondert getestet werden. Flappy hat Menschen verdient, die ihm nun zeigen, wie toll es ist eine eigene Familie zu haben