Auf Pflegestellen in Deutschland

Noch auf Kreta

Sero

- männlich

 

Sero ist wohl ein Labradormix. Er liebt das Essen und liegt auch gerne in der Futterschale drin. Er ist freundlich, spielt mit den anderen Hunden und ist auch bei ihm bekannten Menschen nicht scheu.

Sero ist vermutlich Februar / März 2017 geboren und von der Größe her auch einem Labrador ähnlich.

Wer möchte mit ihm die Welt erkunden und ihn dafür mit Leckerchen belohnen ?

Anando

Mama : Agapi 

Rüde 1: Amandus

Rüde 2: Anando

Hündin: Adea

Diese junge Familie wurde auf der Straße gefunden und darf nun bei uns in Ruhe aufwachsen. Die Mama war gerade mal ca. 10 Monate alt und wurde vermutlich bei der ersten Läufigkeit direkt gedeckt. Trotz des jungen Alters kümmert sie sich sehr gut um ihre Welpen. Während die Mama also vermutlich Anfang 2017 geboren wurde, sind die Welpen im September / Oktober 2017 auf die Welt gekommen.

Amandus befindet sich mittlerweile auf einer Pflegestelle in NRW und sucht von dort sein Zuhause, Anando ist noch mit seiner Mutter auf Kreta, Adea ist leider verstorben.

 

Blue

- männlich

- ca. August 2017

 

Update März 2018:

Blue ist ein schüchterner junger Mann, der in der großen Gruppe etwas untergeht. Er ist neugierig und immer um einen herum, aber er lässt sich in der großen Gruppe nicht anfassen. Ich denke allerdings, dass er schnell Vertrauen fasst, wenn man sich etwas Zeit nimmt. Dafür braucht er aber seine Menschen

 

Blue wurde gemeinsam mit zwei Geschwistern gefunden, die bereits das Glück hatten von einem anderen Verein übernommen worden zu sein. Diese konnten bereits nach Deutschland ausreisen. Nun wartet Blue noch auf seine Familie ! Er ist ein schüchterner Junge. Menschen sind ihm noch etwas suspekt, aber mit Zeit lernt er zu Vertrauen. Katzen und Hunde sind kein Problem für Blue.

 

Wer möchte mit ihm das 1*1 kennen lernen?

Paula

- weiblich

- geb. ca. Juli 2017

 

Wir sind uns ziemlich sicher, dass sie ein Zuhause gehabt haben muss. Tja bis .. bis zu einem Unfall, wo ihr am rechten Bein eine Verletzung entstanden ist. Paula humpelt nun, aber hat keine Schmerzen. Laut Tierarzt kann dies auch so bleiben, da sie keine Beeinträchtigungen hat. Paula ist eine zauberhafte Hündin, die ihrer neuen Familie bestimmt viel Spaß bereiten wird. Andere Hunde sind kein Problem. Katzen müssten bei Bedarf getestet werden.

Luzy

- weiblich

- geb. ca. Septemer 2017

 

Luzy wurde auf dem Weg zum Flughafen nach Chania gefunden und schrie vor Angst als die Tierschützerin auf sie zuging. Heute ist sie eine aufgeschlossene Hündin, die uns Menschen liebt und sich über alles freut. Luzy fehlen noch ein paar Kilo auf den Rippen und das ist auch ein Grund, weshalb es mit anderen Hunden nicht immer einfach ist. Sie verteidigt ihr Futter und teilt dann auch mal aus. Das sollte aber für die Zukunft kein Problem sein. Als Zweithund hat sie es ja einfacher mit dem Futter als im Rudel jetzt. Ansonsten tobt sie mit den anderen und genießt das Zusammensein mit Artgenossen. Katzen müssten bei Bedarf getestet werden

Erina und Erisi (vermittelt)

- weiblich

 

Erina und Erisi sind Mutter und Tochter. Beide sind etwas schüchtern bei Menschen, aber tauen auch schnell auf, wenn man ihnen Zeit gibt. Erina hat Nika und Nele mit aufgenommen und so waren sie zu viert. Jetzt sind Nika und Nele bereits ausgezogen und die beiden brauchen auch noch ihr Zuhause. Erina ist die Mama und hat leider ein Untergebiss, was auf den Fotos ja zu sehen ist. Sie ist eine liebevolle Mutter. Erisi ist vermutlich im Oktober / November 2017 geboren.

Pepe

Pepe ist junger Rüde, der Anschluss bei Zera und Zeno gefunden hat. Er selber wurde alleine an einer großen Straße gefunden und musste somit mitgenommen werden. Pepe ist vermutlich im März 2018 geboren und wird ein mittelgroßer Hund. Da wir weder Mama, noch Papa, kennen, ist es schwierig eine genaue Größe festzulegen. Pepe ist ein aufgeschlossener Welpe, der jetzt mit jemanden das 1*1 der Hunde kennen lernen möchte. Wer möchte ihm dieses Möglichkeit geben? 

Zoé

- weiblich

- geboren ca. März 2018

 

Diese junge Hündin ist ebenfalls ein Findelkind, was ohne Mama und Geschwister gefunden wurde. Sie war zunächst etwas ängstlich bei anderen Hunden, aber das hat sich in dem kleinen Rudel schnell gelegt. Menschen und Katzen hingegen waren von Anfang an kein Problem für die Süße. Sie wird etwa mittelgroß.  Wer möchte sie adoptieren und mit ihr die Welt erkunden? 

Welpen Vierlinge - Tasso, Tassi, Tasco, Tarro

- 1 Weibchen, 3 Rüden

 

Alle 4 sind sehr aufgeschlossen und kommen in dem großen Ruden gut klar. Es ist sehr lustig, da sich immer nur zwei ähnlich sehen und es ist auch nicht 100% klar, ob alles Geschwister sind, aber sie wurden alle 4 zusammen ohne Mutter gefunden und somit gelten sie bei uns als Geschwister. Sie sind auch alle gleichalt. 

Wer also einen kleinbleibenden Welpen adoptieren möchte, ist bei den 4en gut beraten =)

Alle unsere Hunde sind bei Einreise nach Deutschland kastriert (außer Welpen), geimpft, gechipt, entfloht, entwurmt und im Besitz eines EU Heimtierausweise.

Melody

- weiblich

- geb. ca. Februar 2018

 

Melody zeigt sich unproblematisch im großen Rudel. Sie ist freundlich zu Hund und Mensch. Katzen müssten jedoch bei Bedarf getestet werden.

Wer möchte ihr ein Zuhause geben?

Tobi

- männlich

- geb. ca. Mai 2018

 

Auf Kreta weiß jeder, wo er seine Hunde loswerden kann, wenn er es denn möchte. Und es gibt anscheinend Menschen, die es vielleicht doch nicht übers Herz bringen sie auszusetzen an gefährlichen Straßen oder ähnliches. So hatte auch Tobi das Glück bei uns an den Zaun gebunden zu werden. Unser Rüde hat uns dann auf ihn aufmerksam gemacht.

Er muss jetzt erstmal ankommen und lernen, dass sowohl Menschen als auch Hunde nicht böse zu ihm sind.

Jetzt fehlt ihm noch sein Zuhause für immer ! Wer möchte mit ihm das 1*1 lernen?

Zeno

- männlich

- April / Mai 2018

 

Zera, das Goldstück, wurde in einem kleinen Dorf mit ihren Welpen gefunden. Insgesamt waren es 8 !! Wir konnten sie nicht direkt aufnehmen, da uns die Hände gebunden sind im Sommer. Die Hotels haben auf und es wird sich beschwert, wenn dann auf dem Grundstück gebellt wird. So musste Zera mit ihren 8 Welpen vor Ort bleiben. Kurz darauf kam ein Anruf, dass 2 Welpen tot sind und 5 insgesamt vermisst werden. Man konnte diese nicht finden und so nahm unsere Tierschützerin Zera und ihren Sohn Zeno mit zu sich. Zera ist eine sehr liebevolle Mutter. Sie kümmert sich sehr um ihren Welpen und kommt auch mit den anderen Hunden ohne Probleme zurecht. Sie ist Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen und scheint einen tollen Charakter zu haben. Zera ist vermutlich Anfang 2017 geboren. Ihr Welpe Zeno ist vermutlich im April / Mai 2018 geboren und hat auch noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. In Anando hat er einen Spielgefährten gefunden und genießt es jetzt bei uns in Ruhe aufwachsen zu dürfen. Sobald er 4 Monate alt ist, darf er ausziehen. Vorher möchten wir ihm auch nur ungern seine Mama nehmen und hoffen, dass dort Verständnis ist, wenn es Interessenten gibt. Im Einzelfall kann man darüber aber nochmal reden.

8 auf einen Streich

Babyalarm auf Kreta. Alle sind vermutlich im September geboren und putzmunter. Wir haben 5 Mädels und 3 Rüden, wobei die Rüden leicht zu unterscheiden sind.

Der erste Rüde ist der dunkelbraune und die anderen beiden sind die Wuschels. Alles andere sind Mädels.

Die Welpen sind verspielt, aufgeschlossen und scheinen noch nichts negatives erlebt zu haben. Im Rudel mit den erwachsenen Hunden gibt es auch keine Probleme.

Rüden: Flynn - Dunkelbraune

Aladin - Wuschel 1 (weiß an der Hinterpfote)

Peter Pan - Wuschel 2

 

Mädels (noch nicht alle identifiziert, da sie sich sehr ähnlich sehen:

Ariel (hellbraun)

Aurora - Alice - Merida - Belle - mehrfarbig (ganz dunkel am Hals) 

Shana

- weiblich

- ca. April 2018

 

Shana versuchte mit ihrer Schwester Shila an einem Restaurant Futter zu ergattern. Leider hatten die Besitzer kein Interesse daran und wollten sie loswerden. So kam sie mit ihrer Schwestern zu uns und zeigt sich bisher von ihrer besten Seite.

Sie wird ein mittelgroßer Hund.